Coca Cola Aktie kaufen

Hier sehen Sie den Kurs von Coca Cola. Erfahren Sie mehr über diese Aktien oder beginnen Sie direkt mit dem Anlegen.

Coca Cola Kurs

Depotkonto eröffnen

 (
Datum
Zeit

Kostenrechner

Transaktionskosten

CHF 0,00

Bearbeitungsgebühr pro Transaktion

0,00

Konnektivitätskosten

CHF 0,00

Währungskosten

CHF 0,00

DEGIRO-Kosten

CHF 0,00

Schätzung Bid-Ask-Spread

CHF 0,001

Gesamtkosten

CHF 0,00

1. Die Bid-Ask-Spread-Kosten entstehen aus dem Unterschied zwischen dem Verkaufs- und Einkaufspreis eines Produkts. Um diese Kosten zu schätzen, haben wir innerhalb verschiedener Produkttypen auf Basis bestimmter Kriterien eine Auswahl getroffen. Durch diese Auswahl und das Festlegen des Spreads zu verschiedenen Zeitpunkten haben wir einen Mittelwert ermittelt. Dies sind implizite Kosten, die nicht von DEGIRO stammen und auch nicht als Kosten in Ihrem Konto angezeigt werden.

Um eine Übersicht über alle Anlagemöglichkeiten und deren Preise zu erhalten, schauen Sie sich unsere Preise an.

+/- +/-%
YTD

1D

1W

1M

3M

6M

1Y

3Y

5Y

Name Zuletzt Differenz Valuta

Geschichte von Coca-Cola

Der Erfinder von Coca-Cola ist Dr. John Styth Pemberton, ein Apotheker aus Atlanta. Im Mai 1886 stellte er einen karamellfarbenen Sirup her. Später mischte ein Kollege dies mit kohlensäurehaltigem Wasser, und das kultige, prickelnde Erfrischungsgetränk Coca-Cola war geboren.

Frank M. Robinson, der Buchhalter von Pemberton, hat den Namen und das Logo entwickelt. Das Produkt war anfangs nicht erfolgreich. Im ersten Jahr wurden nur neun Gläser pro Tag zu einem Verkaufspreis von 5 Cent pro Stück verkauft. Ohne das Potenzial seiner Erfindung zu erahnen verkaufte Pemberton in den nächsten Jahren nach und nach seine Rechte an dem Getränk für $ 2300 an den Geschäftsmann Asa Candler. Letzterer gründete 1892 die Coca-Cola Company.

Ab 1894 war das Getränk auch in Flaschen erhältlich. Im Jahr 1915 wurde die ikonische Coca-Cola-Konturflasche entworfen. Dies beschleunigte das Wachstum des Unternehmens.

Candler entwickelte ein ausgeklügeltes Vertriebssystem, um Coca-Cola in den gesamten Vereinigten Staaten zu verkaufen. Er gab das Konzentrat an lokale Partner ab, die das Getränk dann selbst abfüllen und verkaufen konnten. Die Franchise-Formel führte zu einem starken Netz lokaler und regionaler Abfüller und ermöglichte es Coca-Cola, die Vereinigten Staaten zu erobern.

Candler verkaufte seinen Anteil an der Coca-Cola Company im Jahr 1919 für $ 25 Mio. an den Geschäftsmann Ernest Woodruff. Unter der Führung seines Sohnes Bob Woodruff expandierte Coca-Cola im 20. Jahrhundert rasch auf internationaler Ebene und wurde zum weltweit grössten Hersteller von Erfrischungsgetränken. Neben Coca-Cola gehören zu The Coca-Cola Company auch Sprite, Fanta, Minute Maid, Powerade und viele andere Getränkemarken.

Der Börsengang von Coca-Cola

Coca-Cola (KO) ist eines der ältesten börsengehandelten Unternehmen an der Wall Street. Im September 1919 wurde das Unternehmen an der New Yorker Börse (NYSE) zu einem Kurs von $ 40 pro Aktie notiert. Der Börsengang wurde von der Ausgabe von 600'000 Aktien begleitet. Die Aktie mit dem ISIN-Code US1912161007 ist im Dow Jones und im S&P 500 enthalten.

Seit der Erstnotiz hat die Coca-Cola-Aktie einen stetigen Kursanstieg verzeichnet. Einer der bekanntesten Aktionäre ist der Superinvestor Warren Buffett, der die Aktie seit 1988 besitzt. Ende März 2021 besass Buffett einen Anteil von 9,2 % an Coca-Cola im Wert von mehr als $ 22 Mrd.

Unternehmensstrategie und Zukunft

Cristiano Ronaldo, ein Star der portugiesischen Fussballmannschaft, sorgte auf der Pressekonferenz nach dem EM-Spiel gegen Ungarn im Sommer 2021 für Aufsehen, indem er die beiden Coca-Cola-Flaschen vor ihm demonstrativ zur Seite schob. Er hielt eine Wasserflasche in die Höhe und sagte: «agua», also Wasser. «Coca-Cola, bah», sagte Ronaldo. Schmerzhaft für Coca-Cola, einen der Hauptsponsoren der Fussball-Europameisterschaft. Aber der Fussballstar ist nicht der Einzige, der eine Abneigung gegen Softdrinks hat. Aufgrund der aktuellen Gesundheitstrends haben zuckerhaltige Getränke stark an Beliebtheit verloren.

Ausserdem führen viele Länder eine Zuckersteuer auf Erfrischungsgetränke ein, weil ein Zusammenhang zwischen Zucker und Fettleibigkeit besteht. Dies drückt den Absatz der traditionellen kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränke. Auf dem amerikanischen Heimatmarkt ist der Absatz dieser Getränke seit Jahren rückläufig. Coca-Cola konzentriert sich daher auf die Erweiterung seines Getränkeangebots mit gesünderen, zuckerfreien Softdrinks und Sportgetränken.

Das Unternehmen erschliesst auch neue, angrenzende Segmente, wie Kaffee und alkoholische Getränke. So kaufte Coca-Cola beispielsweise 2018 das britische Unternehmen Costa Coffee für £ 3.9 Mrd. Costa Coffee ist nach Starbucks die grösste Kaffeekette der Welt. Coca-Cola hat auch ein neues Getränk aus Sprudelwasser mit Alkohol und natürlichen Aromen, Topo Chico Hard Seltzer. Es ist das erste alkoholische Getränk von Coca-Cola in den Niederlanden. In Japan vertreibt das Unternehmen auch ein alkoholisches Getränk: Lemon-Do.

So können Sie Coca-Cola-Aktien kaufen

Möchten Sie in Coca-Cola anlegen? Trägt das Anlegen in Coca-Cola-Aktien zu einer Diversifizierung Ihres Portfolios bei? Bei DEGIRO können Sie amerikanische Aktien zu unglaublich niedrigen Gebühren handeln.

Schauen Sie sich unsere Preise an, um mehr Informationen zu erhalten.

Warum mit DEGIRO in Coca-Cola anlegen?

Wir machen es einfach für Sie mit unserer nutzerfreundlichen Plattform und den beispiellos niedrigen Gebühren. Haben Sie noch kein Depotkonto bei DEGIRO? Dann öffnen Sie kostenlos ein Konto.

Ein Depotkonto eröffnen

Die Informationen in diesem Artikel sind keine Anlageberatung und soll nicht dazu dienen, bestimmte Anlagen zu empfehlen. Bitte beachten Sie, dass sich die Tatsachen seit dem Schreiben des Artikels verändert haben können. Geld anlegen birgt Verlustrisiken. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren. Wir empfehlen, nur in Finanzprodukte zu investieren, die zu Ihrem Kenntnisstand und Ihrer Erfahrung passen.

Quellen: Coca-Cola, Investopedia, Yahoo Finance.

 (
Datum
Zeit

Performance

Periode +/- +/-%
1W
1M
6M
YTD
1Y
5Y

Kostenrechner

Transaktionskosten

CHF 0,00

Bearbeitungsgebühr pro Transaktion

0,00

Konnektivitätskosten

CHF 0,00

Währungskosten

CHF 0,00

DEGIRO-Kosten

CHF 0,00

Schätzung Bid-Ask-Spread

CHF 0,001

Gesamtkosten

CHF 0,00

1. Die Bid-Ask-Spread-Kosten entstehen aus dem Unterschied zwischen dem Verkaufs- und Einkaufspreis eines Produkts. Um diese Kosten zu schätzen, haben wir innerhalb verschiedener Produkttypen auf Basis bestimmter Kriterien eine Auswahl getroffen. Durch diese Auswahl und das Festlegen des Spreads zu verschiedenen Zeitpunkten haben wir einen Mittelwert ermittelt. Dies sind implizite Kosten, die nicht von DEGIRO stammen und auch nicht als Kosten in Ihrem Konto angezeigt werden.

Um eine Übersicht über alle Anlagemöglichkeiten und deren Preise zu erhalten, schauen Sie sich unsere Preise an.

Aktien aus demselben Sektor

Name Zuletzt Valuta Differenz
backtotop

Beginne hier mit dem Anlegen

Eröffne kostenlos ein Depotkonto und schliesse dich mehr als 2,5 Millionen Anlegern auf unserer nutzerfreundlichen Plattform an.

Anmerkung:
Anlegen birgt Verlustrisiken. Du kannst (einen Teil) deine(r) investierte(n) Mittel verlieren. Wir empfehlen, nur in Finanzprodukte anzulegen, die zu deinem Wissensstand und deiner Erfahrung passen. Dies ist keine Anlageberatung.

Anlegen birgt Verlustrisiken.

icon_close

Wir möchten es Menschen ermöglichen, die besten Anleger zu werden, die sie sein können. Auf unserer nutzerfreundlichen Plattform bieten wir eine Vielzahl an Möglichkeiten und machen das Anlegen für alle zugänglich: sowohl für Anfänger als auch Experten. Sie erhalten Zugang zu einer grossen Produktauswahl an mehr als 50 Handelsplätzen, sodass Sie die Freiheit haben, so anzulegen, wie Sie möchten. Ausserdem erhalten Sie ein grossartiges Preis-Leistungsverhältnis ohne Kompromisse bei der Qualität, Sicherheit oder Palette an Finanzprodukten zu machen: Wir bieten unglaublich niedrige Gebühren. Ihre Bedürfnisse zu priorisieren hat uns geholfen, einer der führenden Onlinebroker in Europa zu werden. Unsere 2,5+ Millionen Kunden und 100+ internationale Auszeichnungen sind ein Beweis für unseren Erfolg.

flatexDEGIRO Bank Dutch Branch, eine ausländische Niederlassung der flatexDEGIRO Bank AG | Amstelplein 1, 1096HA Amsterdam | Telefon: +41 435 086 329 | E-Mail: clients@degiro.ch | flatexDEGIRO Bank Dutch Branch ist bei der niederländischen Handelskammer unter der Nummer 82510245 registriert. | Die flatexDEGIRO Bank Dutch Branch, die unter dem Namen DEGIRO tätig ist, ist die niederländische Niederlassung der flatexDEGIRO Bank AG. Die flatexDEGIRO Bank AG wird primär von der deutschen Finanzaufsicht (BaFin) beaufsichtigt. In den Niederlanden ist sie bei der DNB registriert und wird von der AFM und der DNB beaufsichtigt. Die flatexDEGIRO Bank AG ist eine zugelassene deutsche Bank, die von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde beaufsichtigt wird und bei der deutschen Handelskammer unter der Nummer HRB 105687 registriert ist.