In Ölaktien anlegen

Aufgrund der aktuellen Marktkonditionen sind die Ölpreise in den vergangen Jahren gestiegen. Sind Sie daran interessiert, in Öl anzulegen? Hier erfahren Sie, wie das bei DEGIRO tun können.

Depotkonto eröffnen

Was ist Öl?

Erdöl wird oft auch als schwarzes Gold bezeichnet und ist der am meisten gehandelte Rohstoff auf dem Markt. Ohne Erdöl funktioniert die Weltwirtschaft (noch) nicht.

Der Rohstoff ist aus Überresten von Pflanzen und Tieren entstanden. Durch den hohen Druck und die thermische Energie von den Erdlagen, unter denen die Überreste begraben liegen, wurden die pflanzlichen und tierischen Überreste über Jahrmillionen hinweg schliesslich zu Erdöl.

Länder mit grossen Ölreserven

Länder, in denen nun Erdöl gefunden wird, lagen früher unter dem Meer. Beispielsweise waren die Umstände im heutigen Nahen Osten perfekt für die Entstehung von Erdöl geeignet. Dort findet man heute die grössten Ölreserven. Andere Länder mit grossen Ölreserven sind Russland, Venezuela, die USA und Nigeria.

Verwendung von Öl

Erdöl wird für viele verschiedene Zwecke gebraucht, u. a. für Brennstoff, als Schmiermittel, Asphalt und Plastik. Rohöl, das aus der Erde gepumpt wird, kann aber noch nicht direkt verarbeitet werden. Es muss erst in Raffinieren nutzbar gemacht werden.

Zusammensetzung von Rohöl

In Raffinerien werden unerwünschte Bestandteile aus dem Öl entfern. Insgesamt gibt es mehr als hundert verschiedene Zusammenstellungen von Ölgemischen auf der Erde. Woher das Öl stammt ist ausschlaggebend dafür, welche Stoffe im Öl zu finden sind. So ist die Zusammenstellung von Rohöl in Texas anders als in Saudi-Arabien. Dadurch ist der Raffinerieprozess auch nicht in jedem Land gleich.

Die Zusammenstellung des Öls gibt vor, wofür das gewonnene Öl verwendet werden kann. Das gefragteste Öl hat eine niedrige Dichte und enthält wenig Schwefel. Aus dem sogenannten «Light crude» (leichtes Rohöl) können Raffinerien Brennstoff gewinnen. Dadurch sind die bekanntesten leichten Rohölsorten Brent und West Texas Intermediate (WTI) wertvoller als Schweröl. Letzteres wird vor allem als Treibstoff für Schiffe oder als Reststoff für die Herstellung von Asphalt verwendet.

Was ist Öl?

Erdöl wird oft auch als schwarzes Gold bezeichnet und ist der am meisten gehandelte Rohstoff auf dem Markt. Ohne Erdöl funktioniert die Weltwirtschaft (noch) nicht.

Der Rohstoff ist aus Überresten von Pflanzen und Tieren entstanden. Durch den hohen Druck und die thermische Energie von den Erdlagen, unter denen die Überreste begraben liegen, wurden die pflanzlichen und tierischen Überreste über Jahrmillionen hinweg schliesslich zu Erdöl.

Länder, in denen nun Erdöl gefunden wird, lagen früher unter dem Meer. Beispielsweise waren die Umstände im heutigen Nahen Osten perfekt für die Entstehung von Erdöl geeignet. Dort findet man heute die grössten Ölreserven. Andere Länder mit grossen Ölreserven sind Russland, Venezuela, die USA und Nigeria.

Erdöl wird für viele verschiedene Zwecke gebraucht, u. a. für Brennstoff, als Schmiermittel, Asphalt und Plastik. Rohöl, das aus der Erde gepumpt wird, kann aber noch nicht direkt verarbeitet werden. Es muss erst in Raffinieren nutzbar gemacht werden.

In Raffinerien werden unerwünschte Bestandteile aus dem Öl entfern. Insgesamt gibt es mehr als hundert verschiedene Zusammenstellungen von Ölgemischen auf der Erde. Woher das Öl stammt ist ausschlaggebend dafür, welche Stoffe im Öl zu finden sind. So ist die Zusammenstellung von Rohöl in Texas anders als in Saudi-Arabien. Dadurch ist der Raffinerieprozess auch nicht in jedem Land gleich.

Die Zusammenstellung des Öls gibt vor, wofür das gewonnene Öl verwendet werden kann. Das gefragteste Öl hat eine niedrige Dichte und enthält wenig Schwefel. Aus dem sogenannten «Light crude» (leichtes Rohöl) können Raffinerien Brennstoff gewinnen. Dadurch sind die bekanntesten leichten Rohölsorten Brent und West Texas Intermediate (WTI) wertvoller als Schweröl. Letzteres wird vor allem als Treibstoff für Schiffe oder als Reststoff für die Herstellung von Asphalt verwendet.

Gründe für das Anlegen in Öl

Zuletzt konnten Ölfirmen hohe Gewinne verbuchen. Analysten erwarten, dass es noch einige Zeit dauern wird, bevor die Preise wieder sinken – jedoch kann das nicht mit Sicherheit gesagt werden. Sollten die Ölpreise tatsächlich hoch bleiben, kann das Anlegen in Öl gewinnbringend sein.

Die 5 am meisten gehandelten Ölaktien

Hier sehen Sie die 5 Ölaktien, die bei DEGIRO im Jahr 2022 am meisten gehandelt werden.

In den Top 5 der meistgehandelten Ölaktien bei DEGIRO steht das Öl- und Gasunternehmen Shell an erster Stelle. Bis Januar 2022 trug die Aktie noch den Namen Royal Dutch Shell. Nachdem das Unternehmen die Niederlande verlassen hatte, wurde der Name der Aktie in SHELL PLC geändert.

Shell ist seit Jahrzehnten bei vielen Anlegern beliebt, weil das Unternehmen eine attraktive Dividende zahlt. Seit 1943 hat Shell seine Dividende nie verfehlt. Im vergangenen Jahr hat die Aktie stark an Wert gewonnen. Im ersten Quartal 2022 verzeichnete Shell einen Nettogewinn von $ 7.1 Mrd. Im letzten Quartal 2021 waren es noch $ 11.5 Mrd., aber wegen des Krieges in der Ukraine wurden in diesem Jahr $ 4 Mrd. an russischen Aktivitäten abgeschrieben.

Shell ist in der gesamten Kette der Ölindustrie tätig. Dies reicht von der Exploration über die Produktion, Raffination und den Transport bis hin zum Vertrieb des Rohstoffs. Das Unternehmen handelt auch mit Öl, das nicht aus dessen eigenen Feldern stammt. Die Ölreserven, die Shell selbst ausbeutet, sind über die ganze Welt verteilt. Das Unternehmen hat Projekte auf allen Kontinenten (mit Ausnahme der Antarktis).

Dieser ETC arbeitet mit einem Hebeleffekt und folgt dem Preis von West Texas Intermediate (WTI) Crude Oil. Dabei handelt es sich um Öl, das in den Vereinigten Staaten (hauptsächlich in Texas) gefördert wird. Wenn der Rohstoffpreis für WTI-Rohöl um 1 % steigt, erhöht sich der Preis dieses ETC durch den Hebeleffekt um 2 %. Diese Hebelwirkung wirkt auch in die andere Richtung, wenn der Preis des Rohstoffs fällt. Aus diesem Grund ist dieses Anlageprodukt nicht ohne Risiko.

Mit einer Marktkapitalisierung von rund $ 18.5 Mrd. ist die Marathon Oil Corp ein relativ kleiner Akteur auf dem globalen Ölmarkt. Dennoch ist es eine der meistgehandelten Ölaktien bei DEGIRO in diesem Jahr.

Vielleicht entscheiden sich viele Anleger für diese Aktie, weil das Unternehmen sein gesamtes Öl von Ölfeldern in den Vereinigten Staaten bezieht. Während Shell und BP aufgrund des Krieges in der Ukraine viele Handelsaktivitäten in Russland abschreiben mussten, konzentriert sich Marathon Oil ausschliesslich auf Öl aus den USA. Der Boykott von russischem Öl wird wahrscheinlich die Nachfrage nach US-amerikanischem Öl erhöhen.

Die Aktie verzeichnete im ersten Quartal 2022 einen Gewinn von $ 1.02 je Aktie gegenüber den Erwartungen von $ 0.92 je Aktie. Der Wert der Aktie stieg im ersten Quartal 2022 um mehr als 50 %. Für das zweite Quartal 2022 wird ein Gewinn von $ 1.10 pro Aktie erwartet.

TotalEnergies ist ein französisches Öl- und Gasunternehmen, das wie Shell in der gesamten Kette der Ölindustrie tätig ist. Im Mai 2021 änderte das Unternehmen seinen Namen von Total SE in TotalEnergies SE. Das Unternehmen sagt, es wolle in Zukunft mehr in grüne Energie investieren, daher würde der neue Name besser zum Unternehmen passen.

Im ersten Quartal 2022 verzeichnete TotalEnergies einen Anstieg des Nettogewinns um 32 % gegenüber dem Vorquartal. Das Unternehmen erzielte einen Gewinn von $ 9 Mrd., musste aber aufgrund von Investitionen in russische Projekte $ 4.1 Mrd. als Verlust abschreiben. Diese Abschreibungen aufgrund des Krieges in der Ukraine liessen die Aktien im ersten Quartal 2022 um rund 10 % fallen. Jetzt, wo die Zahlen für das erste Quartal vorliegen, scheinen die Anleger wieder Vertrauen in das Unternehmen zu haben.

Im Vergleich zum WTI Crude Oil ETC von Wisdomtree folgt dieses Anlageprodukt dem Preis von Brent-Öl. Brent-Öl bezieht sich auf Öl, das aus vier Feldern in der Nordsee stammt: Brent, Forties, Oseberg und Ekofis. Die Sorte Brent wird häufig als globale Benchmark für die Ölpreise verwendet.

Dieser ETC setzt sich aus Futures auf Brent Crude Oil zusammen. Das bedeutet, dass Wisdomtree Futures auf den Basiswert von Brent-Öl abschliesst. Steigt der Preis für Brent, werden die Verträge mit Gewinn verkauft. Fällt der Rohstoffpreis, werden die Verträge mit Verlust verkauft. Wisdomtree erhebt 0,49 % Verwaltungsgebühren auf die jährliche Rendite dieses ETC.

Bei DEGIRO in Öl anlegen

Bei DEGIRO haben Sie mehrere Möglichkeiten, wie Sie in Öl anlegen können. Wir bieten z. B. viele verschiedene Unternehmensanteile aus der Ölindustrie an. Ausserdem können Sie in ETFs und ETCs anlegen, die sich auf die Ölindustrie spezialisiert haben.

Für fortgeschrittene Anleger ist es auch möglich, mit Futures in Öl anzulegen. Bei DEGIRO können Sie an verschiedenen Derivatenbörsen handeln.

Eröffnen Sie ein Depotkonto, um von unseren niedrigen Gebühren zu profitieren.

Mehr als 100 internationale Auszeichnungen

Dank unserer niedrigen Gebühren, unserem Kundenservice und unserer innovativen Plattform und App sind wir als einer der besten Broker in Europa anerkannt worden.

Beste-broker-2023-Cashcow Netherlands

BESTER BROKER

Cash Cow 2023

UK-award United Kingdom

BESTER KOSTENGÜNSTIGER BROKER

FT & IC 2022

PT-award Portugal

Bester Aktienbroker

Rankia 2022

DE-award Germany

FAIRSTER ONLINE-BROKER

NTV 2020

Beginne hier mit dem Anlegen

Eröffne kostenlos ein Depotkonto und schliesse dich mehr als 2,5 Millionen Anlegern auf unserer nutzerfreundlichen Plattform an.

Anmerkung:
Anlegen birgt Verlustrisiken. Du kannst (einen Teil) deine(r) investierte(n) Mittel verlieren. Wir empfehlen, nur in Finanzprodukte anzulegen, die zu deinem Wissensstand und deiner Erfahrung passen. Dies ist keine Anlageberatung.

Anlegen birgt Verlustrisiken.

icon_close

Wir möchten es Menschen ermöglichen, die besten Anleger zu werden, die sie sein können. Auf unserer nutzerfreundlichen Plattform bieten wir eine Vielzahl an Möglichkeiten und machen das Anlegen für alle zugänglich: sowohl für Anfänger als auch Experten. Sie erhalten Zugang zu einer grossen Produktauswahl an mehr als 50 Handelsplätzen, sodass Sie die Freiheit haben, so anzulegen, wie Sie möchten. Ausserdem erhalten Sie ein grossartiges Preis-Leistungsverhältnis ohne Kompromisse bei der Qualität, Sicherheit oder Palette an Finanzprodukten zu machen: Wir bieten unglaublich niedrige Gebühren. Ihre Bedürfnisse zu priorisieren hat uns geholfen, einer der führenden Onlinebroker in Europa zu werden. Unsere 2,5+ Millionen Kunden und 100+ internationale Auszeichnungen sind ein Beweis für unseren Erfolg.

flatexDEGIRO Bank Dutch Branch, eine ausländische Niederlassung der flatexDEGIRO Bank AG | Amstelplein 1, 1096HA Amsterdam | Telefon: +41 435 086 329 | E-Mail: clients@degiro.ch | flatexDEGIRO Bank Dutch Branch ist bei der niederländischen Handelskammer unter der Nummer 82510245 registriert. | Die flatexDEGIRO Bank Dutch Branch, die unter dem Namen DEGIRO tätig ist, ist die niederländische Niederlassung der flatexDEGIRO Bank AG. Die flatexDEGIRO Bank AG wird primär von der deutschen Finanzaufsicht (BaFin) beaufsichtigt. In den Niederlanden ist sie bei der DNB registriert und wird von der AFM und der DNB beaufsichtigt. Die flatexDEGIRO Bank AG ist eine zugelassene deutsche Bank, die von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde beaufsichtigt wird und bei der deutschen Handelskammer unter der Nummer HRB 105687 registriert ist.

Logo

Angebotsbedingungen für die Rückerstattung von CHF 100 Transaktionsgebühren

Wenn Sie Ihr DEGIRO Anlagekonto vor dem 1. Juli 2024 aktivieren, erstattet DEGIRO Ihnen die Transaktionsgebühren bis zu CHF 100. Für dieses Angebot gelten die folgenden Bedingungen:

  • Das Angebot gilt bis (einschließlich) dem 30. Juni 2024.
  • Während des Angebotszeitraums erhalten Neukunden, die ein Konto aktiviert haben, bis zu CHF 100 an Transaktionsgebühren erstattet.
  • Die ersten Transaktionsgebühren und externen Bearbeitungsgebühren bis zu CHF 100 innerhalb des Zeitraums bis zum 31. Juli 2024 werden zurückerstattet.
  • Währungswechselgebühren (für Auto FX und Manual FX) können im Rahmen dieser Aktion nicht erstattet werden.
  • Wir erstatten Ihnen die Transaktionsgebühren und externen Bearbeitungsgebühren, die Sie ausgegeben haben (bis zu einem Höchstbetrag von CHF 100), Anfang August 2024 auf Ihr DEGIRO-Konto.
  • Dieses Angebot gilt nur für Neukunden mit einem Schweizer DEGIRO-Konto.
  • Sobald Sie die Kundenvereinbarung unterzeichnet haben, wird Ihr Konto aktiviert und der Angebotszeitraum beginnt.
  • Um mit dem Handel zu beginnen und somit den CHF 100-Gutschein zu nutzen, muss der neue Kunde eine erste Einzahlung tätigen (Mindestbetrag: CHF 0.01).
  • Neukunden, die ihre Registrierung vor dem Angebotszeitraum begonnen haben, aber ihr DEGIRO-Konto während des Angebotszeitraums aktivieren, sind ebenfalls zur Teilnahme an diesem Angebot berechtigt.
  • Ist bereits ein bestehendes Konto mit der Adresse des Neukunden verknüpft, ist die Teilnahme ausgeschlossen.
  • Jeder Neukunde kann die CHF 100-Transaktionsgutschrift nur einmal in Anspruch nehmen.
  • Die Transaktions- und Bearbeitungsgebühren werden in CHF umgerechnet und erstattet, auch wenn diese in EUR berechnet werden. Der Betrag, der in CHF erstattet wird, wird auf der Grundlage des am Tag der Erstattung geltenden Wechselkurses berechnet.
  • Für diese Aktion gilt das niederländische Recht.

Einverständnis mit den Angebotsbedingungen

Mit der Teilnahme an dem Angebot akzeptiert der Kunde automatisch die Angebotsbedingungen und Konditionen. DEGIRO kann die Aktion jederzeit vor Ablauf vorzeitig beenden oder die Angebotsbedingungen ändern. DEGIRO wird etwaige Änderungen über die Webseite bekannt geben.

Teilnahme

Die Teilnahme an der Aktion steht allen Kunden offen, die bis zum 30. Juni 2024 ein Konto bei DEGIRO aktiviert haben.

icon_close